Der richtige Biss

für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden

Die Lage des Unterkiefers zum Oberkiefer, der Biss, beeinflusst viele Muskeln, nicht nur im Kopf- und Nackenbereich.

Der falsche Biss und seine Folgen

Wer denkt zum Beispiel schon bei Beschwerden an…

  • Ohr
  • Hals und Nacken
  • Schultergürtel
  • Lendenwirbel
  • seitlicher Oberschenkelregion
  • bei  „scheinbaren“ Beinlängenunterschieden
  • nach außen verdrehtem Bein
  • bei Tinnitus oder
  • Schwindel
  • Herz

oder bei Störungen…

  • des Darms (z.B. Reizdarm) und anderer Verdauungsorgane
  • des Lernens bzw. der Konzentration
  • des Schlafverhaltens

daran, dass auch Funktionsstörungen der Kiefergelenke der Auslöser sein können?

Die Lebensqualität derart Betroffener ist stark eingeschränkt. Um festzustellen, ob die Ursachen dieser Beschwerden in einer Fehlfunktion des Kausystems liegen, ist die Funktionsdiagnostik mit dem IPR®-System unerläßlich.

Sicherheit und Prävention bei Zahnersatzversorgungen

Optimierte Zahnersatzversorgung nach der IPR®– Methode:
Durch den richtigen Biss und die störungsfreie Funktion von Kiefer, Muskulatur und Zähnen wird die Basis für einen dauerhaft funktionellen und somit langlebigen Zahnersatz geschaffen.

Bei geplanten Zahnersatz-Versorgungen, z.B. mit Implantaten, Kronen oder Brücken, ist deshalb die Funktionsdiagnostik mit der IPR®-Methode eine sehr sinnvolle Maßnahme.

Jonas ganzheitliche Zahntechnik ist das spezialisierte IPR®-Labor  mit über 11jähriger Erfahrung und Kompetenz auf diesem Spezialgebiet.

Frau mit Kopfschmerzen

Die bessere Bissnahme

Körperpositionierung auf dem Orthoanalysen-Stuhl

Der Einfluss der körperlichen Position des Patienten auf seinen dann momentan gezeigten Biss wurde erst in jüngerer Zeit nachgewiesen. Daraus erklärt sich jetzt mancher Misserfolg. Nun können endlich Fehlerquellen körperstellungsbedingter Bissverfälschungen vermieden werden.

Die Körperpositionierung auf den Orthoanalysen-Stuhl minimiert unangenehme und kostenträchtige prothetische Nacharbeiten sowie Fehlbehandlungen nach Funktionsdiagnostik.

Die schnelle und unkomplizierte „Zeremonie“ wird von den Patienten sehr beachtet und stellt gleichzeitig für die Zahnarztpraxen ein Marketinginstrument mit Alleinstellungsmerkmal dar.

Der patentierte Orthoanalysen-Stuhl unter der Schutzmarke OrthaS® wurde in unserem Hause nach zahnmedizinischen und therapeutischen Vorgaben über mehrere konstruktive Generationen entwickelt. In immer mehr Zahnarztpraxen und Universitäten kommt er zum Einsatz.

Ausführlicher unter www.orthas.de